05.01.17 | roterkeil.net

Prävention an Förderschulen

Teaser-Image Das erste Projekt, das unsere Münsteraner Ortsgruppe unterstützt, ist das Projekt "Spürsinn. Mein Gefühl stimmt!" vom Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) in Münster.

Das Projekt richtet sich an 3. bis 5. Klassen an Förderschulen, da in diesem Alter der Bedarf hoch ist und es an den Schulen wenig bis keine Missbrauchsprävention gibt. Zudem besteht laut dem DKSB Münster eine erhöhte Gefährdung von Kindern mit Förderbedarf. Es sei schätzungsweise jede zweite Person unter 18 Jahren betroffen.

Das Projekt findet in den Klassen an vier Vormittagen mit je zwei Stunden mit den Modulen "Meine Gefühle", "Mein Körper", "Sexualisierte Gewalt; gute und schlechte Geheimnisse" und "Hilfe holen; Redezeit" statt.

Das Projekt soll zudem Eltern und Fachkräfte in der Prävention von sexualisierter Gewalt helfen. Dazu findet ein Elternabend und Elterngesprächen statt und es wird Informationsmaterial bereit gestellt. Für die Fachkräfte wird eine Fortbildung angeboten sowie Hilfestellung z.B. bei der Erstellung von Schutzkonzepten. Diese sind zwar gefordert, jedoch an vielen Schulen nicht umgesetzt. Oftmals sind die Fachkräfte hiermit überfordert.

Das Projekt "Spürsinn. Mein Gefühl stimmt!" wird von Michael Schmalz (Diplom-Sozialpädagoge, Traumapädagoge) und Kristina Dälken (Heilpädagogin) durchgeführt.