12.06.17 | Projekte

Ungeborene Kinder auf dem Strich

Teaser-Image Unser Kernprojekt KARO in Plauen an der deutsch-tschechischen Grenze hat immer wieder auch mit Babys zu tun, die auf dem Straßenstrich geboren oder sogar angeboten werden.

Um diese Kinder vor einem solchen Schicksal zu bewahren, nehmen die Streetworker zu schwangeren Frauen behutsam Kontakt auf und zeigen ihnen Hilfewege auf.  

 

So auch bei Adriana, die trotz Schwangerschaft bei jedem Wetter auf dem Straßenstrich arbeiten musste. Aufgrund ihres akut behandlungsbedürftigen Gesundheitszustandes organisierte und bezahlte KARO eine medizinische und gynäkologische Ver­sorgung für sie und das Ungeborene. Durch ihre Entscheidung, mit der Streetworkerin mitzuge­hen, hat Adriana ihrem Baby vermutlich das Leben gerettet.

 

Der kleine Emilio wird nun trotz einiger gesundheitlicher Probleme in einer Pflegefamilie liebevoll betreut. Kind und Mutter sehen sich regelmäßig und Adriana kämpft für ihren Sohn weiter. KARO begleitet sie auf diesem Weg.