Nachrichtenarchiv

22.12.17 | Ortsgruppe Senden

Gesicht zeigen gegen Gewalt

Teaser-Image Die Ortsgruppe Senden hat in Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch gegen Gewalt an Frauen und Kindern diese Ausstellung in das Sendener Rathaus geholt.

"Wer wegsieht, wird zum Mittäter" war das Thema der Ausstellung.
So müssen Kinder durchschnittlich 25 Personen ansprechen, bis sie die notwendige Hilfe bekommen. Vertreter der Schulen, Kindergärten und Jugendeinrichtungen waren vor Ort und sich einig, dass Kinder und Jugendliche stark gemacht werden müssen. Die Fortsetzung und Intensivierung der Präventionsarbeit mit Kindern ist auch für die Vorsitzende des DKSB Coesfeld unerlässlich.


Musikalisch wurde die Veranstaltung von der jungen Pianistin Katharina Schell begleitet, die für Ihre Darbietungen großen Applaus erntete.

 

Foto von links nach rechts:
Katharina Schell – Pianistin,
Werner Bußmann – Vorsitzender,
Dagmar Klose – Vorsitzende Deutscher Kinderschutzbund Coesfeld
Dr. Jochen Reidegeld – Initiator von roterkeil.net
Andrea Thewes, Koordinatorin vom Runden Tisch