Nachrichtenarchiv

27.12.16 | roterkeil.net

Waffeln, Plätzchen und mehr

Teaser-Image Eine tolle Unterstützungsaktion stellten die Schülerinnen und Schüler der roterkeil.net-Schule auf die Beine.

Aus der roterkeil.net-Schule in Rheine berichtet Lehrer Dieter Tebbe:

"300 Euro für roterkeil – vorerst
 
Das Berufskolleg in Rheine, einzige „roterkeil-Schule" in Deutschland, engagiert sich schon seit sieben Jahren mit ganz unterschiedlichen Aktionen für roterkeil.net. In diesem Jahr hat die Arbeitsgruppe die Idee, an den Informations- und Beratungstagen, an denen sich die zukünftigen Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern die Kaufmännischen Schulen ansehen, Waffeln und Plätzchen zu verkaufen. Also wurden – als Hausaufgabe sozusagen – Waffelteig in Massen hergestellt und blechweise Plätzchen gebacken.
Freiwillig kamen die Schülerinnen und Schüler am vorletzten Wochenende im November am Freitagnachmittag und Samstagmorgen zur Schule. Dafür ernteten gleich einmal ein Lob von Schulleiter Ralf König: „Das ist ja eine sehr engagierte Gruppe. Das freut mich sehr."

Die Plätzchen sowie Spekulatius werden in praktischen Bechern mit Deckel verkauft – „Gebäck to go" also. Auf dem Deckel prangt ein Klebeschildchen mit dem „roterkeil"-Logo, so dass bei jedem Öffnen immer der Blick auf dieses Logo fällt und den Verein wieder ins Bewusstsein rückt.
Darüber hinaus weckt eine Info-Ausstellung der Projekt-Schüler zu den Themen Missbrauch und Prostitution bei Kindern das Interesse der Gäste, ergänzt durch ein Roll Up der Ortsgruppe aus Greven, mit der die Schule ganz eng zusammenarbeitet.
 
Am Samstagmittag heißt es dann irgendwann: ausverkauft. Zumindest gilt das für die Waffeln. Da noch Plätzchen übrig sind, werden diese eine Woche später am Elternsprechtag angeboten und vor allem von den Kolleginnen und Kollegen der Schule gekauft, in vielen Fällen verbunden mit einer großzügigen Spende.  Die Schülerinnen und Schüler aus dem „Projekt gegen Kinderprostitution und Kindesmissbrauch" freuen sich am Ende der Verkaufs-Aktion über gut 300 Euro, mit dem Erlös unterstützen sie roterkeil.net.
 
Für welches roterkeil-Projekt das Geld gespendet wird, entscheidet die Schülergruppe gegen Ende des Schuljahres, denn es sollen noch weitere Aktionen folgen.