Nachrichtenarchiv

05.04.19 | roterkeil.net

Der unglaubliche Weg von Augusta aus Sierra Leone

Teaser-Image Augusta, eine ehemalige Teilnehmerin des Fambul-Programms in Sierra Leone, sprach im Februar im Europaparlament über die Situation junger Frauen in Sierra Leone. Viele junge Frauen werden dort in die Prostitution gezwungen, um zu überleben.

So ging es auch ihr selbst, bis ein Zusammentreffen mit einem Sozialarbeiter der Salesianer Don Boscos ihr Leben vollkommen veränderte. Im Schutzzentrum konnte Augusta eine Ausbildung zur Köchin machen. Heute beschäftigt sie fünf Mitarbeiter in ihrem eigenen Catering-Unternehmen und unterrichtet die Mädchen im Schutzzentrum im Kochen.

Wir freuen uns mit Augusta, die sie sich ein neues Leben aufbauen konnte und sind stolz über ihren Mut, den Mädchen und jungen Frauen eine Stimme zu geben und sie auf der politischen Bühne zu vertreten.

 

Hier der Originalbericht: http://www.infoans.org/index.php?option=com_k2&view=item&id=7410:belgium-augusta-voice-of-don-bosco-fambul-girls-in-european-parliament&Itemid=1680&lang=en